Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 24. April 2017

"Flugpassagier findet geladene Waffe"

Die Frage wieder mal: Wer gefährdet die Öffentliche Sicherheit mehr, der Terrorist oder sein  amtlicher Verfolger? Auch: amtliche Verfolgerin natürlich.

22. April 2017 | Flugverkehr | Flugpassagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette [Launige Einleitung, die man sich aber schenken kann.] | Das Fundstück, das jetzt in einer Bordtoilette auf einem Transatlantikflug entdeckt wurde, ist allerdings potenziell gefährlich: Ein Passagier fand dort eine geladene Waffe, als sich die Maschine gerade mitten über dem Atlantik befand. Die Website The Aviation Herald, die Zwischenfälle in der Luftfahrt dokumentiert, versieht die Meldung mit der schönen Überschrift "Lavatory or armoury", auf deutsch: Waschraum oder Waffenkammer. ... | Relativ schnell war dann klar, dass es kein Gangster oder Terrorist war, die die Waffe liegen ließ. Eine Luftsicherheitsbeamtin, einer der sogeannten Air Marshalls, die nach dem 11. September 2001 eingeführt wurden, hatte sie im Toilettenraum vergessen. (sueddeutsche.de)