Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 5. Mai 2017

Sehr geehrte Firma Netto!

Da haben Sie also diese Tegelmann-Filiale übernommen. Es gibt keine Frischfleisch- und keine Käsetheke mehr. Alles ist abgepackt. Discounter eben. Nur dass es in fußläufiger Entfernung jetzt keinen Nicht-Discounter mehr gibt. Anyway.

Gestern wollte ich zum ersten Mal Pfandflaschen zurückbringen. Bei Tengelmann war das vorher immer easy. Hin und wieder war eine Flasche dabei, die der Automat nicht geschluckt hat, aber es war selten. Nun aber -- habe ich gut die Hälfte der Flaschen wieder mitnehmen müssen.

Kleine Anfrage bei einer Verkäuferin. Sehr kühle Auskunft: Zurückgenommen würde bei Pfandflaschen nur, was Netto auch anbiete. Kundenfreundlich ist das nicht. Und schon gar nicht wird das dazu führen, dass ich jetzt vermehrt bei Netto einkaufe. Im Gegenteil, ich werde über die Wiese zu Edeka marschieren. Nein, Quatsch, ich werde das Auto nehmen müssen. Zu weit weg.

Ach, und auch das noch! Heute steht in der Süddeutschen, dass Amazon sich von Berlin her anschickt, frische Lebensmittel ins Haus zu bringen. Demnächst auch in München. Was für eine Zeitersparnis! Und wenn dann die Pfandflaschen bei Netto so behandelt werden, wie sie behandelt werden, nun, dann hat bei mir Amazon fresh glänzende Prognosen.